Success Stories – unsere Kunden sprechen.

Der Weg unserer Kunden und deren Patienten durch die digitale Transformation des Gesundheitswesens.

Bei Dedalus arbeiten wir täglich daran Pflegepersonal und medizinischen Fachkräften eine bessere Versorgung für ihre Patienten zu ermöglichen.
Sehen Sie ihre Geschichten, hören Sie sich ihre Probleme an, verstehen Sie, wie wir ihnen geholfen haben, bessere Ergebnisse für Fachkräfte und Patienten zu erzielen.

Übrigens: in unserem Kundenmagazin DIREKT veröffentlichen wir alle Anwenderberichte.

Mehr Einheit in der Vielfalt - Johanniter Berlin

Controlling ist mehr als Finanzen. Davon sind die Johanniter überzeugt und haben ein Business Intelligence-System etabliert, das ihnen eine 360 Grad-Sicht auf das gesamte Unternehmen ermöglicht.

KOBA – damit nichts vergessen wird

Die psychiatrische Behandlung eines Patienten ist komplex und vielschichtig. Wer da nicht den Überblick verlieren will, bedient sich eines ProzessmanagementTools, das tief mit dem Krankenhaus-Informationssystem verbunden ist und Workflows integriert steuert.

Alles in einem System - Stadtspital Zürich

Das Stadtspital Zürich hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine IT-Systeme zu homogenisieren. In der Radiologie spielt Dedalus HealthCare mit DeepUnity die zentrale Rolle.

Die Gesundheitsakte im Blick - Salzburger Landeskliniken

Aus einer Vielfalt von Systemen zu einer möglichst holistischen Landschaft und einer integrierten elektronischen Gesundheitsakte – diesen Weg gehen die Salzburger Landeskliniken mit den Systemen von Dedalus HealthCare.

Digitale Bilddaten konsequent umgesetzt

Vor gut drei Jahren hat das Klinikum St. Elisabeth die CD-ROMs durch einen webbasierten Bilddatenversand ersetzt und mit der Lösung bis heute noch weitere Use Cases realisiert. Mit dem passenden Viewer gewinnen zudem die Ärzte im Hause.

Hand in Hand - Klinikum Wolfsburg Notaufnahme

Eine Notaufnahme ohne IT läuft heute nicht mehr. Das Klinikum Wolfsburg hat seine ZNA nach und nach digitalisiert – und so auch die speziellen Herausforderungen der Corona-Pandemie gemeistert.

Sprechen statt schreiben

Zeitdruck ist der stete Begleiter von Ärzten, ineffiziente Abläufe sind ein Ärgernis. Die DRK Kliniken Berlin treten dem entgegen und unterstützen die Mediziner mit der Spracherkennung ORBIS Speech. Das Ergebnis ist bereits nach wenigen Monaten überaus erfreulich.

Bis zu einer halben Stunde mehr Zeit

Die Prozesse rund um die Patientenversorgung im Krankenhaus müssen immer schneller und reibungsloser laufen. Um zeitnah die richtige Entscheidung treffen zu können, sollen Ärzte und Pflegekräfte möglichst zu jeder Zeit und an jedem Ort auf die Patientendaten zugreifen können. Das Johanna Etienne Krankenhaus in Neuss will das mit ORBIS Info4U sicherstellen.

Gesundheit gemeinsam schaffen

Der mündige Patient ist ein Wesen, das immer mal wieder durch die Gazetten und Willensbekundungen von Gesundheitseinrichtungen geistert. Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein nimmt es hingegen ernst und bezieht seine Patienten künftig aktiv in den Behandlungsprozess ein. Hierfür wurde ein gemeinsames Projekt aufgesetzt, um die Abläufe in mehreren Teilprojekten zu definieren. Unterstützt wird dieses Projekt durch die technische Lösung EngageSuite.

Daten sind Wissen

In Spezialkliniken findet sich eine große Menge an Wissen, das in Datensammlungen zur Verfügung steht. Würden alle vorliegenden Informationen in Verbindung mit bestimmten Daten und einer KI-basierten Lösung ausgewertet, so könnte es möglich sein, daraus Vorhersagen zum Krankheitsverlauf eines Patienten abzuleiten. Ein solches Projekt namens „clinalytix“ wird derzeit unter der Federführung des Instituts für Anästhesiologie und Schmerztherapie und der IT-Abteilung des Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, durchgeführt.

First Class Orthopädie

Das Orthopädische Krankenhaus Schloss Werneck ist in den vergangenen Jahren den Weg von der klassischen zur digitalen Radiologie gegangen – mit ORBIS RIS, IMPAX und IMPAX/web.Access – künftig Teil der DeepUnity Suite – von Dedalus HealthCare. Im Ergebnis stehen Workflow-Verbesserungen auf allen Ebenen.

Die Zukunft im Medizincontrolling

AGAPLESION und Dedalus HealthCare verbindet eine sehr lange Partnerschaft. Und wie sich das für gute Partner gehört, unterstützt man sich gegenseitig. Jüngstes Beispiel ist die gemeinsame Entwicklung des ORBIS MedCo Dashboards, das aktuell im AGAPLESION Diakonieklinikum Hamburg im Einsatz ist und später konzernweit ausgerollt werden soll.

Controllen und steuern

Vom Kodieren und dem Medizincontrolling hängt in Krankenhäusern viel ab. Kein Wunder, dass intelligente Systeme, die die MD- und Erlössicherheit stützen, dort sehr gefragt sind. Das Marienhospital Stuttgart setzt dabei auf die Lösungen von Dedalus HealthCare, allen voran auf ORBIS MedCo.

Weil jede Sekunde zählt

Das Schwarzwald-Baar Klinikum hat seine Zentralen Notaufnahmen vollständig digitalisiert. Das Cockpit Notaufnahme sorgt durch seine Integration in ORBIS dafür, dass alle Daten und Informationen reibungslos wandern – auch die aus dem Rettungswagen direkt ins Cockpit.

Please open in latest version of Chrome, Firefox, Safari browser for best experience or update your browser.

Update Browser